Fueguia 1833

Valle de la Luna

Dieser pudrige Duft ist eine Hommage an das in der Atacama-Wüste gelegene Tal Valle de la Luna (Mondtal). Diese Region überrascht durch ihre bizarren Gesteinsformationen, endlose Salz- und Sandflächen und die Rauheit der Natur. Alles ist extrem trocken, da hier kaum Regen fällt. Entsprechend hat sich die Fauna an das rauhe Leben angepasst. Es bietet sich ein atemberaubender Anblick. Wie aus einer anderen Welt stammend, zieht uns diese trockene und eigentümliche Landschaft magisch in ihren Bann.

In Valle de la Luna verschmilzt fein pudrige Iris mit kostbarem Ambra und verleihen dieser Kreation seine subtil sinnliche Note. Die laktonische Geschmeidigkeit von Sandelholz schenkt dieser Kreation eine Vielschichtigkeit, welcher man einfach nicht widerstehen kann.